Zeitungsartikel Über mich Anfahrt
Startseite

Startseite


Zeitungsartikel Über mich Anfahrt

Kontakt Impressum Datenschutz Haftungsausschluss

THERASPO Swingtrainer

Das CPM-Ganzkörper-Bewegungsgerät SWINGTRAINER wird bei Arthrose, Rheuma, zum gezielten Herz-Kreislauftraining und vielem mehr eingesetzt: Durch intensive, belastungsfreie Bewegung des ganzen Körpers werden der Gesamtstoffwechsel und die natürlichen Regenerationsprozesse aktiviert. Der SWINGTRAINER wird von der deutschen Gesellschaft für Therapie- und Sportgeräte, THERASPO, hergestellt und vertrieben.

Wie funktioniert der Gelenk-Stoffwechsel?

Knorpel ist lebendes Gewebe. Zu mehr als der Hälfte besteht er aus Wasser, der Rest setzt sich überwiegend aus großmolekularen Eiweißketten (Proteoglykane) und Knorpelzellen (Chondrozyten) zusammen. Damit der Knorpel elastisch bleibt und nicht versprödet, muss er ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Diese gelangen durch die Blutbahnen zu den Gelenken. Der Knorpel selbst wird allerdings nicht durchblutet, denn Blutgefäße würden unter der Belastung der Gelenke abgequetscht werden. Deshalb enden die Blutgefäße in der Gelenkinnenhaut, die das Blut zurückhält und gleichzeitig Nährstoffe und Wasser herausfiltert.
Daraus wird dann die Synovia (nährstoffangereicherte Gelenkschmiere) gebildet, die zwischen den Gelenkflächen fließt und einen Film bildet, der beide Gelenkflächen voneinander trennt. Dadurch können die Gelenkflächen ohne Abnutzung aufeinander gleiten. Aber: Synovia wird nur bei Bewegung gebildet.
Aus der Synovia gelangen dann die Nährstoffe in den Knorpel. Im Gelenkknorpel verteilt befindet sich eine große Anzahl Knorpelzellen (Chondrozyten), unsere "Knorpelfabriken". In einem biochemischen Prozess wandeln sie die Nährstoffmoleküle in Knorpelmasse (Proteoglykane) um - und das unser ganzes Leben lang. Das in der Knorpelmasse enthaltene molekulare Wasser sorgt für Elastizität und reibungsarme Glätte des Knorpels.

Erfolgreich gegen Arthrose vorgehen

Viele Millionen Menschen leiden in den westlichen Industrieländern unter Arthrose - mit steigender Tendenz. Den schmerzhaften, schnell fortschreitenden Verschleiß des Knorpelgewebes an Gelenken und Bandscheiben der Wirbelsäule betrachtet die Schulmedizin weitgehend als unheilbar. Das ist nicht richtig, denn die Natur hat unserem Körper die Chance zur Regeneration bereits mitgegeben.

Solange eine Gelenkfläche noch mit Knorpelmasse bedeckt ist, kann der Knorpel unter entsprechenden Bedingungen regenerieren. Voraussetzung ist, dass er dabei bewegt und vor weiterem Verschleiß geschützt wird. Amerikanische Forschungen belegen, dass natürlicher Wiederaufbau teilzerstörter Knorpelflächen durch CPM (Continuous Passive Motion = Kontinuierliche Passive Bewegung) möglich ist. Speziell für diese komplexen Anforderungen wurde das CPM-Bewegungsgerät SWINGTRAINER mit seiner Möglichkeit der kontinuierlichen, belastungsfreien Passivbewegung entwickelt.